Gymnasium » Individuelle Förderung » Begabtenförderung

Begabtenförderung

Unsere Schülerinnen zeigen auf vielen verschiedenen Gebieten viele verschiedene Begabungen.

Die Hildegardisschule fördert mit einem differenzierten Angebot jede Schülerinnenpersönlichkeit und unterstützt sie darin, das eigene Talent zu finden und ein überdurchschnittliches Leistungsniveau zu erreichen. Dies geschieht u. a. in besonderen Projekten, in Arbeitsgemeinschaften oder PaV-Gruppen sowie in Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene.

 

Akademisches Arbeiten:

· Abfassen einer Besonderen Lernleistung (BLL) oder Facharbeit zum Erlernen und Einüben wissenschaftlicher Methoden in der Jahrgangsstufe 12

· Frühstudium: Bei entsprechenden Leistungen können einzelne Schülerinnen vom Unterricht in vertretbarem Maße befreit werden, um in einem Fach Vorlesungen und Seminare an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz zu besuchen

· Teilnahme an der Junior-Akademie

 

Fremdsprachlicher Bereich:

Leistungsstarke und -bereite Schülerinnen werden ermuntert, über den Pflichtbereich hinaus eine 3. und 4. Fremdsprache zu erlernen sowie international anerkannte Sprachzertifikate zu erwerben:

· Cambridge Certificate in Englisch

· Diplôme d'Etudes en langue française (DELF) in Französisch

· Großes Latinum durch Zusatzprüfung in Jahrgangsstufe 13

 

Mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich:

· NaT-Lab an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 

· Ada-Lovelace Projekte in Zusammenarbeit mit der TH Bingen

 

Auslandsaufenthalt

Wir unterstützen Schülerinnen, die einen kürzeren oder längeren Auslandsaufenthalt durchführen wollen, vorzugsweise im Zeitfenster 10/2 bis 11/1.

Für die Organisation bestehen verschiedene Möglichkeiten, u. a.:

· selbstorganisiert mit Hilfe einer privaten Organisation

· mit Hilfe von Programmen des des Rotary Clubs Bingen: Kurzzeitaustausch von ca. 3 Wochen oder Jahresaustausch von 10-11 Monaten 

· im Rahmen des deutsch-kanadischer Trimester Austauschs, bei dem drei Monate lang eine Schule in Kanada besucht wird, die kanadische Austauschschülerin besucht drei Monate lang die Hildegardisschule

 

Überspringen von Klassenstufen

In Absprache zwischen Elternhaus, Klassenkonferenz und Schulleitung können besonders leistungsstarke Schülerinnen die Möglichkeit erhalten, eine Klassenstufe zu überspringen (vorzugsweise in der Mittelstufe). Dabei werden sie mit einem individuellen Förderplan von den Fachlehrern unterstützt.

Ansprechpartner

Hans-Peter Lorscheider
für allgemeine Fragen

Christian Böhm
für MSS-Auslandsaufenthalte
und die Junior-Akademie

Hans-Peter Lorscheider
für Auslandsaufenthalte in der Mittelstufe

Torsten Straube
für Auslandsaufenthalte mit dem Rotary Club
E-Mail Kontakt

Kerstin Leber
für den deutsch-kanadischen Trisemester-Austausch