Beratung und Begleitung » Jugendmedienschutz

Jugendmedienschutz

Seit 2014 hat sich die Private Hildegardisschule durch das Programm „Medienkompetenz macht Schule“ des Landes Rheinland-Pfalz zur Medienkompetenz-Schule weiterentwickelt. In dieser Runde stellten die Erarbeitung eines Medienkonzeptes für die Schule und die Einführung des Medienkompasses für die Orientierungsstufe und die Sekundarstufe I Schwerpunkte dar. Für unser erarbeitetes Medienkonzept wurde die Hildegardisschule als beste Projektschule der 8. Runde ausgezeichnet.

Die Medienscouts stellen sich vor:

Wir sind Schülerinnen der 9. - 12. Klasse, denen das Arbeiten mit Medien und der Schutz vor Gefahren im Internet am Herzen liegen. Die Hildegardisschule ist seit 2012 Medienscoutschule.

Wir sind Ansprechpartner für persönliche Probleme mit dem Internet.

Wir weisen bei Workshops auf Gefahren des Internets und moderner Medien in den Jahrgängen 5, 7, 8 hin:

In der 5.Klasse befassen sich zwei bis drei der Medienscouts zusammen mit den Schülerinnen mit Themen wie Passwortsicherheit, sicheres Surfen im Netz sowie der Benutzung von Suchmaschinen.

In der 7.Klasse veranstalten wir mit externen Referenten einen Workshop zu aktuellen Themen des Jugendmedienschutzes.

In der 8.Klasse wird in Zusammenarbeit mit der Binger Polizei das Thema Cybermobbing mit den Schülerinnen bearbeitet.

Begleitend dazu finden auch Elternabende statt.

Wo findet ihr uns?

In jeder großen Pause sitzen wir im Internetcafe der Schule. Außerdem kann man uns Nachrichten in den Briefkasten neben dem Internetcafe werfen oder uns eine Mail an die folgende E-Mail-Adresse schicken: medienscouts.higa(at)yahoo.de

Eure Medienscouts

Ansprechpartnerinnen

Doris Bayer

Ulrike Fluhr

Andrea Knittweis

 

Mehr zu den Medienscouts

Das rheinland-pfälzische Konzept 

 

Hilfe für Schülerinnen und Eltern

Klicksafe