Aktuelles

: Höhere Berufsfachschule besucht das PUK

Die Klassen HBS1a und HBS1c der Berufsbildenden Schule der Higa besuchten zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Krutten, Frau Lenhart und Frau Gebhard am 17.Dezember im Rahmen eines Wandertages das Museum für Puppentheater-Kultur (PUK) in Bad Kreuznach. Das Museum bietet auf 700 m² eine Entdeckungsreise durch die Welt des Figurentheaters. Dort gibt es die berühmten Marionetten aus der Augsburger Puppenkiste und wertvolle Ausstellungsstücke zu allen acht Puppenspieltraditionen zu sehen, die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt sind, sowie interaktive Probierstationen.

Zunächst durften alle Schülerinnen und Lehrerinnen ihre eigene Puppe, die PUKI-Handpuppe, kreieren. Dabei ließ sich so manches Talent entdecken. Danach wurde uns von Mitarbeitern des Museums ein Akt aus dem Stück "Das tapfere Schneiderlein" vorgespielt und wir hatten sogar die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, was äußerst beeindruckend war.Schließlich erhielten wir eine Museumsführung mit interessanten und kurzweiligen Informationen. Die eine oder andere Anregung lässt sich vielleicht von den Schülerinnen auch in den schulischen Lernbereich für musikalische und kreative Ausdrucksformen einbringen...? Es war auf jeden Fall ein sehr anregender Tag!

Alexandra Krutten/Barbara Rech