Aktuelles

: Besuch in der Binger Herberge für Obdachlose

Die Schülerinnen der Berufsfachschule 2 der BBS Hildegardisschule besuchten vor den Weihnachtsferien mit ihrer Lehrerin Sandra Henneböhl die Binger Herberge. Die Mädchen hatten Weihnachtsplätzchen gebacken und verschiedene nützliche Geschenke mitgebracht, um im Rahmen der "Leser helfen"-Aktion der AZ Bingen für die Herberge zu spenden. Außerdem lernten die Schülerinnen die Herberge und ihre Bewohner kennen. Frau Eckes, hauptamtliche Mitarbeiterin, führte die Klasse durchs Haus und erklärte die Regeln für die Bewohner: Sechs Nächte pro Monat bietet die Notunterkunft jedem der Obdachlosen Schutz, außerdem Beratung, Wärme, Mahlzeiten und ein offenes Ohr für die verschiedensten Probleme.

Für die Schülerinnen war auch die Begegnung mit den Bewohnern eine neue Erfahrung. Sie hatten Fragen mitgebracht und hörten viele bewegende, ungewöhnliche Geschichten aus dem Leben und Alltag der obdachlosen Menschen. Außer den praktischen Geschenken hatten die Mädchen einen Kalender mit Tees für verschiedene Anlässe und Situationen bestückt, den sie ebenfalls überreichten. Der Besuch in der Herberge soll kein "Einzelfall" bleiben; wie schon in der Vergangenheit geschehen, sind weitere unterstützende Aktionen angedacht.

Sandra Henneböhl/Barbara Rech