Aktuelles

: BBS lernt im Landtag von Rheinland-Pfalz

Am Freitag, dem 29.März besuchte die Klasse Ia der Höheren Berufsfachschule Sozialassistenz im Rahmen des Sozialkundeunterrichts den Landtag in Mainz. Um 8:30 Uhr wurde die Klasse von einem jungen Mitarbeiter des Landtags im Isenburg-Karree empfangen und erhielt eine Einführung in die Arbeit des Landtags und Erläuterungen zum Ablauf der heutigen Plenarsitzung. Im Landesmuseum, wo der Landtag zurzeit zusammenkommt, hatte die Sitzung bereits begonnen, als die Klasse eintraf, und die Schülerinnen erlebten zuerst eine aktuelle Debatte zu wirtschaftspolitischen Themen sowie zur Umweltpolitik. Dabei wurde natürlich auch die Bewegung "Fridays for Future" kontrovers diskutiert. Äußerungen dazu waren: "Wir sind gut beraten, wenn wir Schülerinnen und Schüler ernst nehmen!" und "Die Demonstrationen 'Fridays for Future' sind praktizierte Demokratie!" Im anschließenden Gespräch unserer Schülerinnen mit den Herren Thomas Barth (CDU), Michael Hüttner (SPD) sowie Joachim Paul (AfD) wurde die Frage angesprochen, ob eine Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahre sinnvoll sei. Auch umweltpolitische Themen wie der Ausstieg aus dem Atomstrom in der Bundesrepublik Deutschland sowie die Rodung des Hambacher Forstes interessierten die Schülerinnen sehr. Um 12:50 Uhr waren alle um einige Erfahrungen reicher. Unsere BBS-Schülerinnen hatten viel Neues gelernt und erlebt zum Thema "praktizierte Demokratie"!

Reinhard Esch M.A.